IKIGAI, der übergeordnete Sinn des Lebens.

IKIGAI (iki = Leben & gai = wert) heisst, Wert des Lebens oder Lebenswert. 

Bedeutung: Was konkret macht Dein Leben Lebenswert? Dabei geht es um den übergeordneten Sinn Deines Lebens.


Ist es vielleicht, dein Kind? Dein Job? oder ähnliches? Super, meine Tochter gibt mir auch einen Sinn, jedoch nicht den Sinn, sondern einfach einen weiteren Sinn für den es sich lohnt morgens aufzustehen. Doch das ist hier nicht gemeint. Denn Kinder ziehen aus, gehen ins Leben raus. Was hast du dann noch, wenn du eines Tages in einer grossen leeren Wohnung bist? Bestenfalls natürlich mit Partner/in. IKIGAI wird dir dabei helfen, weder in ein Loch von Leere zu fallen, noch deinem/deiner Partner/in auf die Nerven zu gehen.


Ich habe während meinen Aus- und Weiterbildungen viele tolle Modelle kennenlernen dürfen. Davon wende ich viele im Coaching und auch für selber an. Doch von Ikigai habe ich erst vor kurzen erfahren. Das war im Abschlussmodul zum hypnosystemischen Coach.


Dafür an dieser Stelle, herzlichen dank Ina Hullmann.


Wenn du momentan kein Geld für einen Coach oder Mentor hast oder noch nicht bereit bist dazu oder lieber deinen Urlaub fürs nächste Jahr planst, anstatt an dir selber zu wirken (kleine Ironie am Rande) dann bietet sich dieses Modell auch zum Selbst - Coaching an.


Der Philosophie des Japanischen zufolge hat jeder Mensch sein ganz persönliches IKIGAI, dabei geht es um Erfüllung und Glück.


Die vier Bereiche des IKIGAI:


1. Du liebst von Herzen was du tust. (Mission)

2. Was du tust braucht die Welt. (Berufung)

3. Du verdienst damit Geld. (Beruf)

4. Und es ist etwas worin du gut bist und talent hast was ausgebaut werden kann. (Herzensangelegenheit)


Mein persönliches IKIGAI ist im Aufbau, nämlich genau das was ich tue - Coaching. Ich bin noch nicht da wo ich hin will und wahrscheinlich bin ich das nie. Denn meinen Antrieb nach Wissen, nach meiner persönlichen Weiterentwicklung und das Streben, das alles in die Welt hinauszutragen endet wohl nie. Doch ich weiss was ich will, wofür ich es tue und wo mein Weg hingehen soll.


Es ist eine Art Zurückgeben, damit es den Menschen leichter fällt als mir. Das jeder erkennt, das er bereits alles in Sich trägt was es braucht um die gewünschten Veränderungen in sein Leben zu manifestieren. Und die störende Gewohnheiten, langsam und nachhaltig angegangen und durch neue wertvolle ersetzt werden können. Womit wir gemeinsam die Welt - zum Wohle für alle beteiligten - zu einem besseren Ort machen können. So auch die Werte die im Allgemeinen vorherrschen zu Verändern und aus sich heraus zu leben.


Es ist Zeit für die Veränderungen im Kleinen damit sie im Grossen wirken können.


Wenn Du Fragen hast und die weiteren Infos dazu möchtest um IKIGAI im Selbstcoaching anzuwenden, kannst du gerne mit mir in Kontakt kommen. Gerne leite ich dir das nötige Wissen weiter.

Sei dir dabei bewusst, dass diese Übung ist nicht gedacht ist um in einer Stunde vollendet zu sein. Lass Dir Zeit, damit es aus deinem Inneren entstehen kann. Frage Freunde, Bekannte oder Verwandte in was du gut bist. Meditiere darüber und lass es kommen. Arbeite daran, Verändere es und Fokussiere dich darauf was du wirklich von ganzem Herzen willst, bestmöglich über alle Sinne erlebbar. So entsteht nach und nach dein persönliches IKIGAI.


https://www.janschindler.ch/kontakt


Ps. sollte es jemanden aufgefallen sein - also spätestens jetzt - es ist kein Chaos auf meinem Schreibtisch und die angebissene Erdbeere habe ich nach dem Foto aufgegessen.


Gutes Gelingen!


Jan Schindler


https://www.janschindler.ch